We use cookies to provide some features and experiences in QOSHE

More information  .  Close
Aa Aa Aa
- A +

Falsche Solidarität mit den Gelbwesten: Und Macron hat recht!

17 5 2
12.01.2019

«Die Französische Revolution begann vor 200 Jahren mit Preiserhöhungen beim Brot – die Revolte der Gelbwesten im November mit Steuern auf Diesel»; unzählige Male ist diese unzutreffende Analogie zitiert worden, um die Gewaltausbrüche der Enttäuschten und Benachteiligten in Frankreichs Strassen zu erklären.

Die Erklärungsversuche erschöpfen sich oft in rührendem Verständnis und Solidaritätsbekundungen. Damit ist aber den «Gilets jaunes» angesichts der dramatischen Probleme Frankreichs nicht geholfen – auch nicht dem Boxer, der vor laufenden Kameras seinen brutalen Angriff auf einen am Boden liegenden Polizisten mit seiner «Hoffnungslosigkeit» begründet.

Auch Menschen, die arm sind, darf und muss widersprochen werden – wer schweigt, nimmt sie nicht ernst und flüchtet in bequemen Paternalismus. Wer sich in einer Demokratie in eine politische Auseinandersetzung wagt, muss sich an rechtsstaatliche Regeln halten.

Die «Gilets jaunes» haben aus Rom von der italienischen Regierung Unterstützung erhalten – einem mit lächerlichen Figuren bestückten Kabinett. Diese Solidarität passt in die internationale Diskussion: In........

© Aargauer Zeitung